Viele Export-Steps für einfache Aufgabe (MWSRequestReport)

Guten Abend,


gern möchten wir für alle Amazon Marketplaces die Lagerbestandsberichte für

  • Alle Angebote
  • Aktive Angebote
  • Ausgeblendete Angebote
in regelmäßigen Abständen für DE, UK, FR, IT, ES, US automatisch laden und via ftp ablegen.

Dies wurde in einem Flow abgebildet, aktuell pro Report und Land mit einem AWSRequestReport Step. Dies erscheint mit 3x6 Export-Steps relativ "teuer" für diese doch einfach Aufgabe.

Entsprechend suche ich einen Ansatz, wie man
  • entweder eine Liste von Werten (gefüllt mit den Verbindungen zu den jeweiligen Marketplaces) durch iterieren kann, um so via Variable in den MWSRequestReports dynamisch zu gestalten, oder
  • eine andere Idee, wie man "kostenparender" die drei Berichte aus allen Ländern laden kann, ohne manuell eingreifen zu müssen.
Für Ansätze wäre ich sehr dankbar.

VG, Christian

Per Ticket geantwortet.

Wie wurde das Problem hier gelöst? Wir stehen vor der gleichen Fragestellung…

Hallo @fabian,

ich kann dir leider nicht sagen wie das Problem vor 5 Jahren gelöst wurde.
Inzwischen gibt es über die neue Amazon SP API im SellerCentralRequestReport Step die Möglichkeit mehrere Marketplaces auszuwählen. Vielleicht hilft dir das schon weiter:

Wenn du es für unterschiedliche Seller Central Verbindungen benötigst, dann kannst du eventuell den FlowTrigger oder FlowExectuting Step verwenden und die jeweilige Verbindung an einen Flow übergeben, der die Reports abruft.

VG Torsten