Neue Version PlentyGetVariations Steps

Sehr geehrte Kunden und Partner,

ab sofort steht eine neue Step Version des PlentyGetVariations Steps im BETA-Addon zur Verfügung.
Die neue Step Version verwendet die PIM Varianten Route der plentymarkets API. In den meisten Fällen sollte der Abruf über diese API Route weniger Calls benötigen und schneller sein, als die alte Step Version.

In den nächsten Wochen wird die neue Version ausschließlich im BETA-Addon und noch nicht im plentymarkets Addon zur Verfügung stehen. Das BETA-Addon kann kostenlos gebucht werden und wir
würden uns sehr über Feedback zur neuen Step Version freuen.

Die Version REST 1.0 des Steps bleibt weiterhin verfügbar und wir werden die Step Version erst entfernen, wenn plentymarkets die alte API Route „abschaltet“. Bisher ist uns dahin gehend aber nichts bekannt.

Leider bringt die neue Step Version einige, kleine Änderungen mit sich. Wenn die Step Version ausgetauscht werden soll, empfehlen wir vorab eine Kopie/Duplikat des Steps zu erstellen bzw. die ausgewählten Filter/Inputs zu dokumentieren.

Änderungen an den Step Inputs (Filter):

  • Der „Varianten Number enthält (numberFuzzy)“ Filter wurde entfernt. Es kann nur noch über die exakte Varianten Nummer (Varianten Number (numberExact)) gefiltert werden.

  • „Bundle Filter (isBundle)“ ist jetzt „Paket Filter (bundleType)“. Die Option muss nacht Austausch der Step Version neu ausgewählt werden, falls „Nur Bundles“ oder „Ohne Bundles“ ausgewählt ist.

Optional abrufbare Daten:
Einige Daten konnten in der REST v.1.0 Version des Steps über eine einzelne Auswahl in den erweiterten Einstellungen des Steps aktiviert werden. Diese wurden (außer „Hersteller Namen“) in der neuen Version des Steps vollständig in die Mehrfachauswahl „Zusätzliche Felder“ übernommen.

  • Artikel Texte“ jetzt über zusätzliche Felder „Texte“ aktivierbar
  • Artikel Merkmale“ jetzt über zusätzliche Felder „Merkmale“ über
  • Cross-Selling Artikel“ jetzt über zusätzliche Felder „Cross-Selling“ aktivierbar
  • Artikel Versandprofile“ jetzt über zusätzliche Felder „Versandprofile“ aktivierbar
  • Artikel Bilder“ jetzt über zusätzliche Felder „Artikel Bilder“ aktivierbar
  • Units“ zusätzliche Felder aktivierbar (standardmäßig aktiv)
  • Timestamps“ zusätzliche Felder aktivierbar (standardmäßig aktiv)

Nicht mehr vorhandene Spalten im Ergebnis Spreadsheet:

  • PackingUnitTypePackingUnitTypeId

  • ItemNoVariantNumber

  • Vererbungs-Spalten: Die neuen Spalten enthalten den Wert true falls die Vererbung aktiv ist

    • CategoryVariationIdCategoriesInherited
    • MarketVariationIdReferrerInherited
    • ClientVariationIdClientsInherited
    • SalesPriceVariationIdSalesPricesInherited
    • SupplierVariationIdSupplierInherited
    • WarehouseVariationIdWarehousesInherited
  • Category1_PathNames, AllCategoryPaths wurden entfernt. Die vollständigen Kategoriepfade können (falls benötigt) über den PlentyGetCategories Step abgerufen werden.

1 Like

Hallo @synesty-Torsten

bei Verwendung der neuen Version und Nutzung eines Varianten ID Spreadsheets werden dennoch alle Varianten aus Plenty abgerufen.

Liegt das Problem bei mir?

LG

Hallo @proventa,

das sollte nicht so sein, schauen wir uns das an…

VG

1 Like

Hallo @proventa,

das Problem bei Nutzung eines Varianten ID Spreadsheets ist jetzt behoben.

VG Torsten

1 Like

Keine Bugmeldung, sondern schonmal ein „Dankeschön“ für die Step-Version 2.0.

Die performt tatsächlich viel besser. Ich ziehe mit der alten Version täglich einen Artikelexport über alle Varianten (ca. 60k) mit begrenzter Feldauswahl, das Ding läuft anderthalb Stunden. Ich habe eben mal zum Test einen Komplettexport mit allen möglichen Feldern gezogen, der war nach 40 Minuten durch :slight_smile:

Freu mich schon drauf, das nach der Beta produktiv zu verwenden.

1 Like